Am Samstag, dem 10. August 2019 hatten wir lieben Besuch von unseren früheren Nachbarn aus Dorsten Lembeck.

Mit dabei war "Quincy Jones von den Borkener Türmen".

21. Juli 2019 -

Begegnung mit unserer Teresianischen-Karmel-Gemeinschaft Hildesheim

16. Juli - Hochfest Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel 

 

Ahmt sie nach und bedenkt, wie groß diese Herrin sein muss und wie es gut ist, sie als Patronin zu haben.

 

Teresa von Avila

Begegnung mit den Benediktinerinnen von Marienrode - 26. Juni 2019

Besuch von unserem Bischof Heiner Wilmer am 23. Mai 2019

von li nach re: Sr. Walburga, Sr. Magdalena, Sr. Teresa Benedicta, Sr. Marie-Therese, Sr. Elisabeth, Bischof Heiner,  Sr. Resty,      Sr. Therese-Maria;  untere Reihe von li nach re: Sr. Assumpta und Sr. Sara
von li nach re: Sr. Walburga, Sr. Magdalena, Sr. Teresa Benedicta, Sr. Marie-Therese, Sr. Elisabeth, Bischof Heiner, Sr. Resty, Sr. Therese-Maria; untere Reihe von li nach re: Sr. Assumpta und Sr. Sara
Die Renovabis-Ikone mit den sechs Patroninnen und Patronen Europas hat die Künstlerin Hildegard Rall geschrieben. Foto: Hildegard Rall, im Auftrag von Renovabis
Die Renovabis-Ikone mit den sechs Patroninnen und Patronen Europas hat die Künstlerin Hildegard Rall geschrieben. Foto: Hildegard Rall, im Auftrag von Renovabis

Gebet für Europa

von Carlo Maria Kardinal Martini (1927–2012)

 

Vater der Menschheit, Herr der Geschichte! Sieh auf diesen Kontinent, dem du die Philosophen, die Gesetzgeber und die Weisen gesandt hast, Vorläufer des Glaubens an deinen Sohn, der gestorben und wieder auferstanden ist. Sieh auf diese Völker, denen das Evangelium verkündet wurde, durch Petrus und durch Paulus, durch die Propheten, durch die Mönche und die Heiligen. Sieh auf diese Regionen, getränkt mit dem Blut der Märtyrer, berührt durch die Stimme der Reformatoren. Sieh auf diese Völker, durch vielerlei Bande miteinander verbunden, und getrennt durch den Hass und den Krieg. Gib, dass wir uns einsetzen für ein Europa des Geistes, das nicht nur auf wirtschaftlichen Verträgen gegründet ist, sondern auch auf menschlichen und ewigen Werten: Ein Europa, fähig zur Versöhnung, zwischen Völkern und Kirchen, bereit um den Fremden aufzunehmen, respektvoll gegenüber jedweder Würde. Gib, dass wir voll Vertrauen unsere Aufgabe annehmen, jenes Bündnis zwischen den Völkern zu unterstützen und zu fördern, durch das allen Kontinenten zuteil werden soll die Gerechtigkeit und das Brot, die Freiheit und der Friede. AMEN.

Frühlingsimpressionen

Begegnung der Ordensleute

 

Zu einer Begegnung hatte Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger, der Ordensreferent des Bistums Hildesheims, alle im Bistum lebenden Ordensleute eingeladen.    mehr

Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Osterfest.

Christus Jesus hat durch seine Auferstehung der Welt Hoffnung und Frieden geschenkt. 

Sein wir alle mutige Boten und Botinnen dieser Hoffnung und des Friedens für unsere Welt und unsere Schöpfung. 

Lasst uns miteinander beginnen neue Wege zu gehen immer in der Zuversicht:

"Halleluja, Jesus lebt!"

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten in der Osterzeit

 

Ostersonntag, 21.April 2019

 

05.00 Uhr Auferstehungsgottesdienst

 

18.00 Uhr gesungene Vesper

 

Ostermontag, 22.April 2019

 

09.00 Uhr Gottesdienst

 

18.00 Uhr gesungene Vesper

Dr. Thomas Scharf-Wrede (Bistumsarchivar - Hildesheim) referierte am 20. Feburar 2019 in unserer Kirche über den Lebens- und Glaubensweg von Pfarrer Christoph Hackethal.

 

Pfarrer Hackethal wurde am 28. März 1899 in Hannover geboren und am 24. Februar 1923 zum Priester geweiht. Am 1. Oktober 1934 trat er in Bündheim seine erste Stelle als Pfarrer an. Aufgrund einer heute nicht mehr vollständig nachvollziehbaren Denunziation wurde er am 18. April 1941 von der Gestapo des Zwangsherrschaftssystems der Nazis im Bündheimer Pfarrhaus verhaftet und in das berüchtigte Straf- und Arbeitslager in Salzgitter gebracht. 109 Tage später wurde er ohne Angabe von Gründen in das KZ Dachau bei München verlegt. Dort starb er 13 Monate später an einer Lungenentzündung. Einen Monat danach wurde die Urne im Familiengrab auf dem Neuen St.-Nikolai Friedhof an der Strangriede in Hannover beigesetzt.

 

 

Schönheit am frühen Morgen "Rauhreif"

Krippenimpressionen

Vor der Krippe ist man mit allen verbunden, die in aller Welt verstreut sind, und auch über alle Welt hinaus. Das ist ein trostvolles Geheimnis. Edith Stein

 

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2019!

 

      Herzliche Einladung

zu unseren Gottesdiensten in der Weihnachtszeit

 

24. Dezember 2018  Heilig Abend

 

19.00 Uhr Christmette

 

25. Dezember 2018 

1. Weihnachtsfeiertag

 

09.00 Uhr Hl. Messe

 

26. Dezember 2018 

2. Weihnachtsfeiertag

 

09.00 Uhr Hl. Messe

 

31. Dezember 2018

Silvester

 

18.00 Uhr Hl. Messe

 

01. Januar 2019

 

09.00 Uhr Hl. Messe

Vom 9. - 15. Dezember halten wir unsere Konventexerzitien mit

Weihbischof Schwerdtfeger. 

In diesen Tagen ist unser Kloster geschlossen. 

Impressionen vom 60 jährigen Professjubiläum von Sr. Maria Assumpta am 25. November 2018

Am Christkönigssonntag feiern wir das 60 jährige Professjubiläum unserer Sr. Maria Assumpta.

 

Der festliche Gottesdienst findet um 10.00 Uhr statt. 

(Der Gottesdienst um 9.00 Uhr entfällt)

 

Herzliche Einladung!

Am Sonntag, dem 21. Oktober 2019, spielte in unserer Kirche das Flötenensemble

"Flauti ad hoc" Stücke von Komponisten aus dem 16. - 18. Jahrhundert.

Alle FlötistInnen spielten unterschiedlichste Arten von Flöten und begeisterten die Zuhörer.

Pater Ulrich Dobhan referierte am 19. Oktober 2018 in der Klosterkirche über die Neufassung des "Geistlichen Gesangs - Cantico Fassung B"  von Johannes vom Kreuz. 

Weitere Vorträge über Johannes vom Kreuz werden 2019 im Frühjahr und Herbst folgen. 

von links nach rechts: Sr. Assumpta, Sr. Resty, Sr. Elisabeth/Karmel Kirchzarten, Sr. Sara und Sr. Stefanie Maria/Karmel Kirchzarten
von links nach rechts: Sr. Assumpta, Sr. Resty, Sr. Elisabeth/Karmel Kirchzarten, Sr. Sara und Sr. Stefanie Maria/Karmel Kirchzarten

Vom 7. - 8. September 2018 hatten wir Besuch von Sr. Elisabeth und Sr. Stefanie Maria aus dem Karmel Kirchzarten. Auf dem Rückweg von der Noviziatswerkwoche in Berlin Birkenwerder, machten sie einen Stopp bei uns. 

Am Dienstag, dem 21. August 2018 bereicherte uns Dr. Thomas Scharf Vrede - Bistumsarchivar von Hildesheim -  mit  einer kompetenten und interessanten Power-Point-Präsentation über die Geschichte unseres Bistums Hildesheim. Wir spürten, wie tief Dr. Scharf Vrede mit der Bistumsgeschichte verbunden ist und lernten so unser Bistum noch intensiver kennen.

Sommerimpressionen

Vom 24. - 27. Juni 2018 sangen wir mit Prof. Matthias Kreuels aus Aachen neue geistliche Lieder.

Die Freude am Singen stand dabei im Vordergrund.

Bieneninvasion 

Katholikentag in Münster vom 9. - 13. Mai 2018

Sr. Maria Elisabeth/Vorsehungsschwester, Sr. Resty, Sr. Teresa Benedicta,  Sr. Marlene/Vorsehungsschwester, Sr. Sara
Sr. Maria Elisabeth/Vorsehungsschwester, Sr. Resty, Sr. Teresa Benedicta, Sr. Marlene/Vorsehungsschwester, Sr. Sara

Impressionen vom 50 jährigen Professjubiläum von

Sr. Teresa Benedicta

Herzliche Einladung

 

zum Dankgottesdienst am Montag, dem 30. April 2018

um 10.00 Uhr in unserer Klosterkirche

anlässlich des

50 jährigen Professjubiläums

von Sr. Teresa Benedicta Rothkord.

 

Viele Menschen sind unserer Einladung zum Tag der offenen Klöster am

21. April 2018 gefolgt. Bei einem Rundgang durch Kloster und Kirche und bei Saft und Brezeln im sonnigen Klostergarten ergaben sich viele Gespräche. 

Download
Pressemitteilung zum Tag der offenen Klö
Adobe Acrobat Dokument 47.1 KB

"Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier; sondern er ist auferweckt worden." Lukas 5-6

 

 

 

Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Osterfest 2018.

 

 

"Auferstanden bin ich und bin nun immer bei Dir. Halleluja"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gottesdienstzeiten in der Kar- und Osterwoche

 

Palmsonntag, 25. März 2018

 

08.00 Uhr: Hl. Messe mit Palmsegnung

 

Gründonnerstag, 29. März 2018

 

17.00 Uhr: Messe vom letzten Abendmahl

anschließend Anbetung bis 18.45 Uhr in der Kirche

 

Karfreitag, 30. März 2018

 

15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

 

Ostersonntag, 01. April 2018

 

05.00 Uhr Auferstehungsfeier

 

Ostermontag, 02. April 2018

 

08.00 Uhr  Hl. Messe

Seit dem 25. Februar 2018 steht das bolivianische Schöpfungskreuz als Leihgabe in unserer Kirche.

 

In der 1. Vesper vom 1. Fastensonntag bereicherte das Flötenensemble

"Flauti ad hoc" mit verschiedenen klassischen Flötenwerken unser Gebet.

Baumfällung am 6. Februar 2018 unserer großen Tanne nach dem "Sturmtief Friederike" 

Seit Papst Johannes Paul II. (1997) wird der 2. Februar "Darstellung des Herrn" als „Tag des geweihten Lebens“ gefeiert. So war es schön, dass wir in diesem Jahr diesen Tag zusammen mit dem Kloster Mariensee begehen konnten. Gemeinsames Gebet, Mittagessen und Kaffeetrinken, Impulse und Gespräch rundeten diesen Tag ab, der mit der gemeinsam gesungenen Vesper endete.

 

Die Sternsinger von unserer Pfarrei "St. Martin" bringen uns am 6. Januar 2018 den Segen

Ein sehr alter Brauch am Dreikönigstag ist es, die Häuser zu segnen. Bei ihren Hausbesuchen schreiben die Sternsinger den Segen

20*C+M+B+18

mit gesegneter Kreide über die Türen. Der Stern steht für den Stern, dem die Weisen aus dem Morgenland gefolgt sind. Zugleich ist er Zeichen für Christus. Die Buchstaben C+M+B symbolisieren die lateinischen Worte „Christus Mansionem Benedicat“ – Christus segne dieses Haus. Die drei Kreuze bezeichnen den Segen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. 

 

 

Mit den Worten von Papst Franzikus "Gott ist verliebt in uns. Er macht sich klein; so hilft er uns, seiner Liebe zu antworten", wünschen wir allen ein frohes und gesegnetes Fest der Menschwerdung Gottes.

 

 

 

 

 

Herzliche Einladungen zu unseren Gottesdiensten in der Weihnachtszeit 

 

 

Sonntag 24.12.2017 Heiligabend

17.00 Uhr Vesper

19.00 Uhr Christmette

 

Montag, 25.12.2017 1. Weihnachtstag

09.00 Uhr Hl. Messe

18.00 Uhr Vesper

 

Dienstag, 26.12.2017 2. Weihnachtstag

09.00 Uhr Hl. Messe

18.00 Uhr Vesper

 

Sonntag, 31.12.2017 Fest der hl. Familie

09.00 Uhr Hl. Messe

18.00 Uhr Vesper

 

23.00 Uhr bis 24.00 Uhr stille Anbetung

 

Montag, 01.01.2018 Hochfest der Gottesmutter Maria

09.00 Uhr Hl. Messe

18.00 Uhr Vesper

 

Samstag, 06.01.2018 Erscheinung des Herrn

08.00 Uhr Hl. Messe

18.00 Uhr Vesper

 

Sonntag, 07.01.2018 Taufe des Herrn

09.00 Uhr Hl. Messe

18.00 Uhr Vesper