Suche mich in dir!

Karfreitag

Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr der Jünger, den er liebte, sagte er zu seiner Mutter:"Frau, siehe dein Sohn!"

Dann sagte er zu dem Jünger:"Siehe, deine Mutter!" 

Und von jener Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.

Danach, als Jesus wußte, dass nun alles vollbracht war, sagte er, damit sich die Schrift erfüllte:"Mich dürstet."

Ein Gefäß mit Essig stand da. Sie steckten einen Schwamm mit Essig auf einen Ysopzweig und hielten ihn an seinen Mund. 

Als Jesus von dem Essig genommen hatte, sprach er:

"Es ist vollbracht!"

Und er neigte das Haupt und gab seinen Geist auf.