Suche mich in dir!

Maria

"Ich bin die Magd des Herrn", sprachst du.

Es jubelt Gott selbst,

da du nicht nach ihm greifst. Für dieses

In-dich-Gehen,

Verbergen, lieb ich dich. Und Gott nimmt

in dir Bleibe.

Des Herzens Demut lockt den Dreifalt´gen an.

Da hat der Geist der Liebe dich wohl

überschattet.

Der Sohn, dem Vater gleich, nahm nun aus

dir den Leib,

ward Bruder allen, die in Todesschatten sitzen.

So ward für dich er vieler Brüder Erstgeburt.

 

Therese von Lisieux