Suche mich in dir!

Getragen von Flügeln der Hoffnung

Nach einer Begegnung der Liebe,

getragen von Flügeln der Hoffnung,

flog ich so hoch, so hoch,

dass ich das Ziel erreichte.

 

Damit ich das Ziel erreichte

in dieser göttlichen Begegnung,

mußte ich so weit fliegen, 

dass ich mir aus dem Blick entschwand.

Und dennoch, im letzten Augenblick,

reichte die Flugkraft nicht aus;

aber die Liebe erhob mich so hoch,

dass ich das Ziel erreichte.

 

Als ich höher hinaufstieg, 

wurde meine Sicht geblendet,

und die größte Eroberung

ereignete sich im Dunklen.

Aber weil es die Begegnung mit der Liebe war,

tat ich einen blinden und dunklen Sprung,

und ich kam so hoch, so hoch,

dass ich das Ziel erreichte.

 

Je höher ich hinaufstieg

in dieser so erhabenen Begegnung,

desto niedriger und schwächer

und niedergeschlagener war ich.

Ich glaubte: Niemand wird das je erreichen, 

und ich sank so tief, so tief,

dass ich aufstieg so hoch, so hoch,

dass ich das Ziel erreichte.

 

Auf außergewöhnlicher Weise,

durchflog ich tausend Flüge in einem Flug,

weil die Hoffnung vom Himmel

so viel erreichte, wie sie erhofft.

Ich erhoffte nur diese Begegnung,

und im Hoffen habe ich nicht nachgelassen;

darum kam ich so hoch, so hoch,

dass ich das Ziel erreichte.

 

Johannes vom Kreuz

(Aus den Gedichten)